Diese Seite ist Teil der homepage von
Prof. Dr. Doris Baum , Linz/Donau


Doris Baum: 

Grundschul-Religionsunterricht aus 
Kinder- und Elternsicht
. Eine vergleichende empirische Studie mit religionspädagogischer Perspektive an ausgewählten Volksschulen in OÖ. Mit einem Vorwort von Alfred Habichler, 
Linz 2008: Universitätsverlag Rudolf Trauner, ISBN 978-3-85499-579-1 
(150 Seiten, erschienen Dezember 2008)

Grundschul-Religionsunterricht
aus Kinder- und Elternsicht

Vier Jahre Erfahrungen mit katholischem Religionsunterunterricht, empirisch erfasst aus Sicht betroffener Kinder und Eltern am Ende der 4. Schulstufe, mit deren rückblickenden Einschätzungen von Glauben, von Werten, sowie damit auch von erfahrener Religionspädagogik und -didaktik: das ist die Basis der hier vorliegenden und veröffentlichten Studie (Datenbasis 2004-05, Auswertung 2007-08). Sie liefert Ergebnisse, die religionspädagogische Folgerungen ansprechen, aber auch philosophische Dimensionen berühren, die sich v. a. auf Fragen von ethischer Bildung beziehen, wie sie bereits in der Grundschule verankert werden kann. Auch Fragen des "Philosophierens mit Kindern" werden hier grundsätzlich und hinsichtlich ihrer religionspädagogischen Bedeutung angeschnitten.

Das vorliegende Buch behandelt daher folgende Aspekte:

  • Erhellung des bisherigen "Dunkelfeldes Religionspädagogik" in den allgemeinen Erziehungswissenschaften durch "neuere pädagogische Tatsachenforschung";

  • Gegenüberstellung der Kinder- & Elternperspektiven zu Religionsunterricht und religiöser Sozialisation;

  • Empirische Beiträge zu Fragen der Katechetik und Pastoraltheologie, wie z. B. Religionsdidaktik des Gebetes, Bedeutung der Erstkommunion, allgemeiner Stellenwert von "Frömmigkeit";

  • Auseinandersetzung mit Gender-Fragen der religiösen Sozialisation; mit ganz deutlichen Hinweisen auf Benachteiligung von Buben;

  • Hinweise zu Resonanz und Akzeptanz von allgemeinen Inhalten und Zielen der Religionspädagogik, wie Werterziehung, Moralentwicklung und Glaubensbildung.

Abschließend werden Ergebnisse hinsichtlich ihrer Bedeutung für "ethische Erziehung" im Sinne der Entwicklung von "Gemeinsinn" und "sozialer Verantwortung Erwachsener" angesprochen.

Last not least ist das Vorwort von Dr. Alfred Habichler, Institutsleiter der Ausbildung von Religionslehrer/innen an der PH der Diözese Linz (PHDL), hervorzuheben, das auf theologische und religionspädagogische Anregungen und Anstöße der Studie eingeht.

siehe auch das Verlags-link: http://www.trauner.at/buchdetail.aspx?artnr=20153451


Rezensionen/ Datenbankerfassungen/ Bibliographien (Stand: Anfang Jänner 2009 = 4)


Bibliotheksexemplare (Stand: Jänner 2009 = 5 Exemplare in 2 Staaten)

Österreich (3): UBL (1), ÖNB (1), LB-OÖ (1)

Deutschland (2): DNB-DDB (2); BStB (1)


Zitationen/ Scientific references (Stand: Jänner 2009 = 2)
SSCI-References (-)
Sonstige Zitationen (u.a. Google & GoogleBooks) (2)

© 2001-2009 Dr. Doris Baum ( Impressum)
zur Startseite